Verlag Edition Vincent Klink, Stuttgart – Zeitschriften-Gestaltung Journal Culinaire – Wissenschaft und Kultur des Essens

Project Description

Der Kunde:

Vincent Klink, der bekannte und beliebte Koch des Restaurants Wielandshöhe in Stuttgart, hat seinerzeit den kleinen Verlag Edition Vincent Klink gegründet, um Büchern, „den verlässlichsten Freunden“ wie er sie nennt, und vor allem um ausgewählten und für ihn reizvollen Buch-Projekten, ein geeignetes Podium zu verschaffen.

Das Projekt:

Die ursprünglich im Verlag Edition Vincent Klink herausgegebene Heftreihe ist die erste Fachzeitschrift in deutscher Sprache, die anschaulich und verständlich neue Forschungsergebnisse und Wissen aus dem Bereich der Kulinarik vermittelt. Die redaktionellen Beiträge kommen sowohl von Natur-, Geistes- und Kulturwissenschaftlern wie auch von Journalisten, Fachleuten aus der Praxis sowie erfahrenen Köche. Heftthemen sind beispielsweise „Tischsitten, Essen in der Kunst, Globalisierung des Essens, Unverträglichkeiten“ und viele andere mehr.

Die Aufgabe:

Angefangen von der Gestaltungskonzeption war für diese Zeitschrift als neues Produkt im Verlag Vincent Klink der Zeitschriften-Name „Journal Culinaire“ als eigene Marke aufzubauen und zu gestalten. Darüberhinaus war das Format festzugelegen, das Erscheinungsbild für den Charakter des Magazins zu definieren sowie das Gesamtlayout zu erstellen. Das Editorial Design erstreckte sich von der Gestaltung des Titel-Covers  bzw. der Umschlaggestaltung, dem Aufbau der Musterseiten mit Satzspiegel, Gestaltungs-Raster, Paginierung, Rubrikenkennung über die Gestaltung der Typografie für Copy, Headlines usw.

Unsere individuell ausgearbeitete Design-Lösung:

Für diese Zeitschrift, deren Inhalte im Charakter zwischen Magazin und Dokumentation angesiedelt sein sollten,
kam der Typografie eine tragende Rolle zu, um für klare, leicht verständliche Kommunikation auch bei längeren Textstrecken zu sorgen. Fotos, Zeichnungen und Grafiken wurden so ins Layout integriert, dass sie im Lesefluss als angenehme und sinnvolle Pausen empfunden werden. Schmuck- oder Dekorationselemente wurden nur ganz pur und pointiert in die Gestaltung eingebunden.

Artwork Delight Design:

Gestaltungskonzeption. Grafikdesign. Typografie. Durchführung.