Jugendforum 2016 „Mach mit hoch 3“ – „Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten“ eine Kampagne der Stadt Leonberg zur Jugendbeteiligung, gestaltet von Delight Design

Jugendforum 2016 „Mach mit hoch 3“ – „Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten“ eine Kampagne der Stadt Leonberg zur Jugendbeteiligung, gestaltet von Delight Design

Um die Jugendbeteiligung am Gemeinwesen zu stärken, hat die Stadt Leonberg ein neues Format geschaffen – das Jugendforum 2016. Unter dem Motto „Mach mit hoch 3“ – „Mitdenken, Mitreden, Mitgestalten“ lud das Stadtjugendreferat Leonberg Jugendliche zwischen 13 und 21 Jahren zur Premiere dieser Veranstaltungsreihe in die Leonberger Stadthalle ein.

Aufmerksamkeitsstarke Kampagne „Mach mit hoch 3“ aus dem Hause Delight Design.

Ulrike Klaus von Delight Design Kommunikationsgestaltung hat das Logo zum Keyvisual „Mach mit hoch 3“ wie auch den handlichen Einladungsflyer im Postkartenformat und die DIN A2-großen Plakate gestaltet, die überall in der Stadt auf diese neue innovative Veranstaltung aufmerksam machten. Das Interesse der Jugendlichen, sich in und für Leonberg zu engagieren, war groß – dementsprechend gut besucht war auch diese Auftaktveranstaltung.

Was gefällt euch in Leonberg? Was macht eigentlich die Stadtverwaltung? Was möchtet ihr verändern?
Dazu konnten sich die Jugendlichen mit Politik und Stadt auszutauschen und auch neue, eigene Themen einbringen, zu dem, was sie in der Kommune interessiert.

Zu den einzelnen Wunschthemen entstanden Projektgruppen, die im Rahmen regelmäßiger Treffen und weiterer vertiefender Veranstaltungen ihre Agenda mit beratenden Themen-Paten an ihrer Seite weiter voran bringen. Die Ergebnisse sollen dann im nächsten Jahr zum Jugendforum 2017 von den Projektgruppen-Mitgliedern gemeinsam präsentiert werden.

Das Interesse, sich in die aktuelle Flüchtlingsarbeit einzubringen, war besonders auffällig. Des Weiteren waren Kontrollen zur Sicherheit im Stadtpark ein Thema, wo man überlegte, wie diese wertschätzend ablaufen könnten. Sport-Angebote außerhalb des Unterrichtes – ebenso wichtiges Thema. Ein Aspekt hier – die Ausstattung der Skaterbahn. Großen Anklang fand auch die Idee ein Polit-Café einzurichten, in dem man öfter einmal zusammen kommen und über das aktuelle Tagesgeschehen diskutieren könnte.

Die Mitglieder verstehen die einzelnen Projektgruppen als offenes Netzwerk: Interessierte Jugendliche, die auch gerne „mitdenken, mitreden, mitgestalten“ möchten, sind also jederzeit herzlich eingeladen, dazuzukommen und ebenfalls für Leonberg initiativ zu werden – um die Stadt in der man lebt, auch im eigenen Sinne attraktiv zu gestalten.

Mehr zur Kommunikations-Gestaltung von Delight Design für die Stadt Leonberg im Bereich Jugend, Familie, Schule