window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-76732334-1', { 'anonymize_ip': true });

Kemnat – Verbände Druck und Medien sowie -Papier, Pappe, Kunststoff mit neuem visuellen Auftritt

Project Description

Der Kunde:

Als Arbeitgeberverband der Printmedien-Industrie in Baden-Württemberg ist der vdm, Verband Druck und Medien, die Interessenvertretung von rund 500 Betrieben dieser Branche. Der vpi, Verband der Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie, vertritt etwa 60 Betriebe in dieser Region.
Beide Verbände sind kompetenter Partner in Bezug auf Steuer, Energie-, Sozial- und Umweltpolitik und arbeits-, sozial- und branchenspezifischen Rechtsfragen über technische und kaufmännische Themen bis hin zu Umweltmanagement und Zertifizierung.

Der Verein „Bildung in Baden Württemberg“ ist das dritte Standbein im Haus in Kemnat. Er bietet Weiterbildung, entwickelt die Berufsbilder der Druck- und Medienindustrie und qualifiziert Mitarbeiter in Theorie und Praxis.

Das Projekt:

Konzeptstrategie entwickeln, Brainstorming, Ideenfindung und Empfehlung trag- und zukunftsfähiger optischer Gestaltungs-Lösungen für ein einheitliches Erscheinungsbild. Dieses soll aufmerksamkeitsstark sein, das Zusammengehörigkeitsgefühl und den Netzwerkgedanken der Mitglieder stärken und so attraktiv und frisch wirken, dass es junge moderne Unternehmen als Neu-Mitglieder hinzugewinnt.

Die Aufgabe:

Der Standort Kemnat ist nicht die einzige Gemeinsamkeit, die beide Verbände und die BW-Bildungseinrichtung eint. Im neuen Erscheinungsbild galt es sowohl Verbindendes, die Parallelen herauszuarbeiten, als auch für jeden Verband ein eigenes, unverwechselbares Corporate Design mit seinen USPs zu schaffen.

Unsere individuell ausgearbeitete Design-Lösung:

Übernahme und vorsichtige grafische Modifizierung der Bestands-Marken vdm / vpi

Auf Basis der grafischen Logo-Elemente wurde weitergearbeitet. Sie stehen sowohl für die CMYK-Passmarken, mit denen in der Branche tagtäglich umgegangen wird, als auch für die Grundeinheit „Pixel“ im Zeichen digitaler Weiterentwicklung.

Das Quadrat wird im neuen Auftritt als Textlabel schräg eingesetzt.

Durch diese Drehung wird es zum aufmerksamkeitsstarken „Störer“, zum Hingucker auf Titeln wie auch zum hinweisenden, grafischen Element für Call-to-Action Bausteine auf den Innenseiten. Um den Standort Baden-Württemberg weiter zu stärken, wurde auch ein Landkarten-Icon in Pixel-Optik entwickelt, das als Auszeichnungsmerkmal auf Titelseiten zum Einsatz kommt.

vdm-Charakteristika und vpi-Besonderheiten

Für den vdm steht die Hausfarbe Blau und ein Keyvisual in Sky-Fond mit quadratischer Pixel-Struktur.
Den vpi zeichnet aus: die Hausfarbe Oange und als Keyvisual ein Fond mit Wellpappe-Struktur.

Mittels spezifischer Veredelungstechniken sind die Verbände-spezifischen Materialien integriert

Die Titelseite der vpi-Imagebroschüre mit Wire-O Bindung besteht aus einer Wellpappe-Seite mit Hochprägung des Logos und einem Kunststoff-Layer mit Text-Aufdruck. Die Titelseite der vdm-Imagebroschüre, ebenfalls in Ringheftung, high-lighted das Pixelmotiv mit einem UV-Lack als Glanzprägung.

Alle Veredelungsechniken wurden aus dem Mitglieder-Leistungsportfolio realisiert, wodurch die Unternehmen tatsächlich auch Teil haben an ihrer Image-Broschüre. Das neue Corporate Design manifestiert sich aktuell in Geschäftsausstattung, Powerpoint-Präsentationen, Imagemappe, Rollups, Einladungs-Modulen für Mitgliederversammlung und Event und Anzeigen.

Artwork Delight Design:

Strategie, Konzept, Grafikdesign, Texten.

Mehr über das von Ulrike Klaus für den vdm /vpi entwickelte Erscheinungsbild:

Imagebroschüre vdm

Imagebroschüre vpi

Magazin Nutzen mit Regionalausgabe BWupdate des vdm

Seminarbroschüre BW-Bildung